Solar

Nutzen Sie die kostenlos verfügbare Sonnen-Energie! Sie profitieren von umfangreichen Fördermaßnahmen und sparen Energiekosten.

solarthermie_buderus_1_

Strom und Wärme aus Licht

Solartechnologie von Rudolf Müller

Der alte Menschheitstraum unendlich verfügbarer Energie, um unsere Wohnung auch nachts und im Winter warm und hell zu haben, hat eigentlich eine ganz einfache Lösung, die uns täglich von oben herab anstrahlt: Die Sonne. Als nie versiegende Quelle intensiven Lichts muss sie nur noch nutzbar gemacht werden. Zum Glück sind die Lösungen dafür heute erschwinglich und zuverlässig. Immer mehr Menschen entscheiden sich für die nachhaltige Sonnenenergie – und wir unterstützen sie dabei.

Wenn Sie im Landkreis Bernkastel-Wittlich wohnen, in Kröv, Trier oder Bernkastel-Kues und der entsprechenden Umgebung, dann ist die Rudolf Müller GmbH in Traben-Trarbach Ihr Ansprechpartner für Solartechnologie. Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden tragfähige und langfristig wirksame Konzepte für die Versorgung mit Solarstrom oder Sonnenwärme.

Photovoltaik

Die den meisten Menschen geläufige Variante ist die Erzeugung elektrischen Stroms direkt aus Sonnenlicht. Dabei installieren wir auf Ihrem Dach Flächenkollektoren, auf denen eine photoelektrische Halbleiterreaktion Spannung erzeugt, mit deren Hilfe sich elektrische Leistung verfügbar machen lässt. Diese speist die Anlage dann in Ihre Hauselektrik ein, sodass sie Ihre Geräte mit selbst erzeugtem Strom laufen lassen können. Doch wohin mit dem Überschuss? Schließlich scheint die Sonne besonders dann, wenn die meisten Menschen auf Arbeit und die Kinder in der Schule sind? Früher ließ sich gutes Geld damit verdienen, Strom einfach ins öffentliche Netz einzuspeisen, wenn er nicht selbst verbraucht wurde. Heute lohnt das kaum noch.

Stattdessen empfehlen wir, die Eigenverbrauchsquote anzukurbeln: Mit Stromspeichern können sie Strom „auf Vorrat“ erzeugen und dann nutzen, wenn der Bedarf am höchsten ist. Auf diese Weise machen Sie sich von Stromkonzernen unabhängiger. Mit der wachsenden Bedeutung von Elektromobilität steigt ebenfalls die Nutzbarkeit von Wallboxen und anderen Formen heimischer Ladestationen für den Akku von E-Autos, E-Bikes oder elektrischen Rollern.

photovoltaic-2138992.jpg solar banner
solaranlage-3-(1).jpg-valliant

Solarthermie

Der Infrarotanteil des Sonnenlichts transportiert Wärmeenergie, die ganz unmittelbar genutzt werden kann, um zum Beispiel Wasser zu erhitzen. Mit Hilfe von Röhrenkollektoren, in denen ein Wärmetransportmedium zirkuliert, lässt sich diese Wärme einsammeln und in den Heizkreislauf des Hauses einspeisen. So kann ganzjährig der Warmwasserbedarf Ihres Haushalts abgedeckt werden. Oftmals lässt sich auch ein erheblicher Anteil des Heizbedarfs auf diese Weise bewältigen.

Um in den sonnenarmen Jahresteilen Leistungslücken zu schließen, empfehlen wir Hybridanlagen: Hier kommen konventionelle Heizsysteme zum Einsatz, die automatisch das fehlende Quantum Wärme zuschießen. Besonders umweltfreundlich sind hierbei Pelletheizungen, die einen so hohen Grad an Automatisierung erreicht haben, dass sie den nötigen Brennstoff selbst dosieren können. Die Holzpellets stammen aus nachwachsenden Rohstoffquellen und tragen daher nicht zur Klimaerwärmung bei – die ideale Lösung für umweltbewusste Hausbesitzer.